REISE NACH TULUM
Spielfilm 2011

Festival: FICUNAM / MONTERREY FILMFESTIVAL

Regie Eduardo Villanueva
Buch Patience Moll & Eduardo Villanueva
Kamera Uwe Teske

Produktion
Yeti Film GbR, Deutschland
estudio de producción, Mexiko

Executive producer Sebastián Barahona

Darsteller    
Adan Neumann   Jakob Laas
Abraham Neumann // Großvater   Hannes Stelzer
Olga Neumann // Mutter   Carola Regnier
Boyczek Neumann // Bruder   Sascha Pollack
Jakob Neumann // Vater   Hilmar Baumann
Anna // Freundin   Catherine Bode
Stefan // Freund   Oliver Walser

Länge 82 min
Format Super 16mm / 35mm, 1:1,85, SW und Farbe

Locations
Deutschland // Berlin, Hamburg
Mexiko // Mexico City, Yucatan, Tulum

 

 

 

TRAILER Reise Nach Tulum

Synopsis
Adan Neumann, Sohn einer jüdischen Familie aus Berlin, gerät in eine spirituelle Krise. Der Tod seines Großvaters, welcher ihn bestärkte, seine existentiellen Ängste zu erforschen, und sich dem Mysterium der Kabbala zu öffnen, stürzt ihn in eine traumatischen Zustand zwischen Wahnsinn und Offenbarung. Auf einem Werbeposter für die mexikanische Karibik, glaubt er das irdische Paradies zu erkennen und reist spontan nach Tulum. In der uneinnehmbaren Schönheit Tulums und in der Begegnung mit der alten Mayakultur findet Adan Linderung seiner Angst und fühlt sich als ein Teil der Unendlichkeit des Universums. Hier finden seine Gedanken wieder Klarheit und er entschließt sich, ein Opfer zu bringen.